The London Quartet

Die Royals des britischen Entertainments

Humor auf die feine, englische Art

Der Brexit ist in aller Munde. Ebenso – für jeden Besucher der Insel – das berühmte Full English Breakfast. Was jedoch, wenn daraus – oh Graus – der Full English BREXIT wird? Es geht um ALLES ODER NICHTS.  The London Quartet versucht mit Witz, Klugheit und selbstgerechter Wut / Enttäuschung / Verwirrung / gewollter Unwissenheit zu rechtfertigen / zu erklären / zu befürchten / zu belächeln,  warum ihr Land beschlossen hat, die EU zu verlassen.

The London Quartet steht seit über drei Jahrzehnten für klassischen Gesang, feine Manieren und für den berühmten englischen Humor, der jedes Publikum dahinschmelzen lässt.

Nach all diesen Jahren zeigen sich das einzig verbliebene Gründungsmitglied Michael Steffen (Bariton, uralt) und sein langjähriger Sangeskollege Mark Fleming (Tenor, nicht ganz so alt) genauso frisch, keck und mit dem Sprichwörtlichen Schalk im Nacken wie der neue Tenor Christopher O'Gorman (Nesthäkchen) und Comedian und Sopranistin Sarah-Ann Cromwell (chicken).