ONAIR: "Illuminate"

Vocal.Art.Pop

Für ihr zweites Programm haben ONAIR ein neues Thema für sich entdeckt: das Licht, das Schimmern und Funkeln, die Schatten, die Dunkelheit, das flüchtige Leuchten des Augenblicks... ILLUMINATE.

Unsere Sprache und Bildwelt ist voll von Lichtmetaphern und -symbolen. Licht fasziniert jeden ganz unmittelbar. Licht ist Energie. Und auch der Bruder des Lichts, die Dunkelheit, ist etwas Elementares. Mit atemberaubender Vokalkunst werden ONAIR die Musik zum Leuchten bringen... ILLUMINATE.
Mit  Eigenkompositionen wie „Children of the deep“, "Illuminate" oder „Radiant“ und „onairischen“ Bearbeitungen u.a. von Rammstein, Led Zeppelin, The Killers, Hurts, The Foo Fighters und... Trude Herr! ILLUMINATE.

Eintauchen ins Licht, in schweres Blau, in üppiges Rot, in weiches Gold. ILLUMINATE. Ein Blinken, ein lichtes Kräuseln, Töne funkeln, ein tiefer Beat vibriert, es donnert, Lichtsplitter fliegen durch den Raum. ILLUMINATE. Es wird dunkel. Zwei Monde gehen auf. Eine silberne Klangwolke schiebt sich davor. Es ist schön.

ONAIR: "ILLUMINATE". Eine musikalische Reise ins Licht.

_______________________________________________________________

Die Erfolgsstory der Berliner Formation ONAIR ist beeindruckend: Vier Sänger, zwei Sängerinnen und eine Sounddesignerin arrangieren und komponieren Pop-Musik ohne Instrumente und erobern mit ihren Stimmen, ihrer musikalischen Intensität, ihrer verblüffenden Perfektion und ihrem charismatischen Sound die Welt!

Österreich, Dänemark, Finnland... dort werden die renommiertesten europäischen Vokal-Preise vergeben. ONAIR hat sie alle gewonnen. Nach Europa folgte Asien und die "World Contemporary A Cappella Competition" in Taipeh (Taiwan). Erster Platz. In den USA: Zwei CARA-Awards (der "Grammy" der internationalen Vokalszene) für das Debüt-Album "Moon".

ONAIR, das sind: André Bachmann (Tenor), Kristofer Benn (Bass), Stefan Flügel (Tenor), Marta Helmin (Sopran), Jennifer Kothe (Sopran), Patrick Oliver (Bariton, Beatbox/Vocal Percussion).